Last Minute nach Gomera

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten auf La Gomera

Parque Nacional de Garajonay

Die UNESCO erklärte 1986 den Parque Nacional de Garajonay zum "Weltnaturerbe" bzw. "Naturerbe der Menschheit". Aus diesem Grund sind große Teile des Parks für Wanderer auch gesperrt. Dennoch ist er für Wanderer gut erschlossen. Es gibt verschiedenste ausgewiesene Wanderwege. Der dschungelartige Lorbeerwald mit verschiedenen weiteren Waldarten nimmt mit 90 qkm nahezu ein Viertel der gesamten Inselfläche ein. Häufig ist das Gebiet auch tagsüber in dichten Nebel gehüllt. Eine einzigartige Fauna und Flora umgibt den Besucher, der sich manchmal ob der geheimnisvoll im Wind flatternden, langhaarigen Flechten, der üppigen Moosbeete und der großen Farne wie in einem schaurigen Film vorkommen mag. Die Luft ist feucht und kühl, eine teilweise gespenstische Stille, die nur durch die Tiergeräusche und -stimmen unterbrochen wird.

Lorbeerwälder in dieser Ausprägung gibt es heute nur noch in wenigen Regionen auf der Welt, da sie besondere klimatische Bedingungen benötigen. Das milde und gleichzeitig feuchte Klima Gomeras ist eine ideale Lebensgrundlage für verschiedene Lorbeerarten. Besucher des Nationalparks sollten sich immer an die ausgeschilderten Wanderrouten halten und diese zum Schutze des Waldes auf gar keinen Fall verlassen.