Last Minute nach Gomera

Sport und Freizeit

Sport und Freizeit auf La Gomera

Gomera ist ein Paradies für aktive Urlauber jeglicher Art. Ganz besonders kommen hier Wanderer, Kletterer und Mountainbiker auf ihre Kosten. Strandläufer haben es dagegen schwer, da es keine wirklich langen Sandstrände gibt.

Gomera ist vor allem ein El Dorado für Wanderer. Es gibt unzählige - oft sehr gut ausgebaute bzw. ausgetretene Wege quer über die Insel, die immer wieder die herrlichen Kontrast Gomeras hervorbringen. Neben subtropischen Tälern findet man einsame Bergdörfer und schroffe Berge mit tiefen Schluchten. Es gibt Wanderwege jeglicher Schwierigkeitsgrade. Wer nicht auf eigene Faust wandern möchte, kann sich einer der vielen geführten Touren anschließen. Die beste Zeit zum Wandern ist das Frühjahr. Gute Kondition und festes Schuhwerk sollten wegen der teilweise großen Höhenunterschiede mitgebracht werden.

Ebenfalls phantastische Möglichkeiten gibt es für Mountainbiker. Wegen der teilweise großen Steigungen und Gefälle sollte man aber schon geübter Biker sein, wenn man ohne Führung die Insel erkunden möchte. Wer sein eigenes rad nicht mitbringen möchte, kann auch eines auf der Insel ausleihen (Valle Gran Rey). Es werden auch Touren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade angeboten.

Gomera ist auch ein interessantes Tauchrevier. Es gibt mehrere Tauchschulen. Um sich an Ausflügen zu beteiligen, braucht man einen Tauchschein und entsprechende Bescheinigungen über die Tauchfähigkeit.